Impressionen

Gebetsstationen

Eine praktische Idee zum Beten ohne Worte aus Finnland. Mit einfachen Glassteinen in unterschiedlichen Farben kann ein Gebetsangebot aufgestellt werden. In der St. Marienkirche in Dortmund erhielt der älteste Taufstein eine durchsichtige Plexiglasscheibe. Darauf ist die Gebetsstation aufgestellt; vier Glasschalen und ein etwas größerer Glasteller.

In den Glasschalen sind Glasnuggets (Muggelsteine), in einem gelbe in dem anderen blaue im dritten rote im vierten grüne. An den Schalen stehen kleine Rahmen mit der Aufschrift: Danke (rot), Bitte (gelb) und Klage (blau) und Lob (grün).

Diese Gebetsstation ist des Weiteren mit einer Kerze (Windlicht; LED Teelicht), einem schönen Samttuch, einem Bild (dem Kirchenjahr entsprechend) und einem Kreuz gedeckt. In Bilderrahmen stehen die Erläuterungen. Auf einem kleinen Zettel zum Mitnehmen (zum Download) stehen ein Gebet und die Erklärung für die Gebetsstation. Das wird sehr gern in Anspruch genommen.

 

In der Kinderkirche in Bottrop sind schlichte Kiesel einfach bunt angemalt worden.

 

In Tampere in Finnland stand eine große weiße Schale im Altarraum.

 

In Vaanta in Finnland ist ein sehr ähnlicher Gebetstisch.

Die nächsten Kigo-Termine:


  • 19.06. - 23.06.2019 | Dortmund
    37. Deutscher Evangelischer Kirchentag 2019
    Details ansehen »
  • 18.08. - 23.08.2019 |
    „Wind, Wellen und Wasser elementar erfahren“ – Segelwoche
    Details ansehen »
  • 16.09.2019 | HLD, Dortmund
    Konferenz der Synodalbeauftragten für Kindergottesdienst
    Details ansehen »
  • 29.10.2019 @ 09:30 | Dortmund
    Mit Kindern Feste feiern – auf den Advent zu
    Details ansehen »
  • 04.11. - 08.11.2019 | Haus Nordhelle
    Update Gottesdienste mit Kindern
    Details ansehen »